Liga

Frauen Männer

2. BL 2. BL
DL DL
RL RL
VL VL
LL LL
BzL BzL
BzK N  
BzK S  

BFS

Frauen Männer

KL N KL
KL S  

Mixed

Mixed-Plattform SH
NF FL
RD SL
HEI KI
IZ PLÖ
OH OD
SE HL
PI RZ

Beach

Turnierkalender

Anmeldung
Unser Norden
B/C/E/E-Mixed
Jugend
Senioren-LM

Frauen Männer
Einzelranglisten

SHVV SHVV
UNO UNO
B/C B/C
Jugend Jugend

Teamranglisten

SHVV SHVV
UNO UNO
B/C B/C
Jugend Jugend

Ticker

Frauen

Männer

EM U22 EM U22
FIVB FIVB

Partner des SHVV

Unser Norden Volleyball direkt de MIKASA TNG hummel Sport- und Event-MarketingSchleswig-Holstein GmbH Peter Glindemann Grafikbüro M45 Franz Rönnau

Soziale Medien

 

 


Schleswig-Holsteinischer Volleyball-Verband e.V.

Am kommenden Sonntag (16.11.2014) findet das nächste Heimspiel der KTV-Damen statt. In der 2. Bundesliga geht es dieses Mal gegen die Stützpunktmannschaft aus Schwerin. Um 14:00 ist Anpfiff in der Hein-Dahlinger-Halle.

 

Zur Zeit sieht es für die Kieler Mädels nicht so gut aus. Mit 3 Punkten aus 6 Spielen und nur 5 gewonnenen Sätzen, bilden sie das Tabellenschlusslicht. Mit dem VCO Schwerin empfängt die Mannschaft an diesem Wochenende den Tabellenneunten. Die beiden Mannschaften trennen nur 3 Punkte. Mit nur 6 Punkten aus den ersten 5 Spielen und sieben Sätzen auf der Habenseite, läuft es auch für die Schwerinerinnen noch nicht ganz rund. ...Es ist also alles drin!

Am morgigen Samstag spielen die KMTV Eagles gegen das Vollyball Internat Frankfurt. Es tritt an: Der Tabellenelfte der 2. Bundesliga Nord, gegen den Tabellenvierten. Im Rahmen dieses Spiels wird der SHVV Vorstand die frisch gravierten Pokalteller an die diesjährigen Pokalsieger übergeben. Die Männer des Kieler MTV konnten sich bereits das dritte Mal in Folge auf dem Teller verewigen; die Damen des Wiker SV bestätigten das Ergebnis aus 2013 und sind jetzt zwei Mal hintereinander Pokalsieger geworden. Anpfiff der Partie ist um 20 Uhr. Die Übergabe erfolgt in der 10-Minuten-Pause nach dem 2. Satz.

Donnerstag, 06 November 2014 19:08

Landestrainer zu Gast am Gymnasium in Kappeln

Auf Einladung von Sportlehrer Cord Sliwka besuchte unser leitender Landestrainer, Fabian Tobias, am Mittwoch die Volleyball AG der Klaus-Harms-Schule in Kappeln. Bereits um 8 Uhr trafen sich neun Schülerinnen zusammen mit Tobias und Sliwka, um in zwei Trainingseinheiten bis zum Mittag an ihren Volleyballfertigkeiten zu arbeiten. Für den Fachtag "Volleyball" wurden sie sogar von ihrem normalen Unterricht freigestellt, während ihre Klassenkameraden die Schullbank drücken mussten. Der Schwerpunkt an diesem Tag lag im Angriffstraining.

Unter dem Motto „Spaß an mehr Bewegung für die Jugend in den Herbstferien“ veranstalteten die Volleyballtrainerinnen Nina und Tina Stosik des TSV Neustadt vom 11.10.14 bis zum 15.10.14 nach dem Erfolg der letzten Jahre erneut ein Volleyballcamp in den Hallen der Gemeinschaftsschule in Neustadt. Insgesamt nahmen 23 Spielerinnen und Spieler aus ganz Schleswig-Holstein im Alter von 9 bis 16 Jahren teil. Die Jugendlichen wurden je nach ihrem individuellen Spielniveau in zwei Trainingsgruppen eingeteilt. Unterstützt wurden die beiden Trainerinnen Nina und Tina Stosik von der Co-Trainerin Katharina Volmer vom TSV Neustadt.

Donnerstag, 23 Oktober 2014 12:44

Ab November wird im Goldsand Kiel gebaggert

Vielleicht sind noch nicht alle Kabel verlegt und nicht jede Lampe ist aufgehängt, aber der Sand ist bereit bespielt zu werden und die Netze hängen auf der richtigen Höhe. Um reale Bedingungen zu schaffen fehlt natürlich die direkte Sonneneinstrahlung und die Windmaschine, aber dafür kann jederzeit im Trockenen gespielt werden. Bevor unsere Kaderathleten ab November in der Beachhalle trainieren dürfen, hat unser neu formiertes Personal den Sand schon einmal getestet. Für ein Interview Termin trafen sie sich im Goldsand Kiel mit Tamo Schwarz, der allen dreien mal auf den Zahn fühlte: "Wie seid ihr zum SHVV gekommen und was erwartet ihr euch von eurer Arbeit hier?" Was er sonst noch zu berichten hat, lest ihr hier... (Bericht KN Tamo Schwarz, 22.10.2014). Auf dem Foto von Tamo Schwarz testen Monika Grande, Fabian Tobias und Sarah Strege (v.l.) gerade den Sand der Beachhalle.



Navigation


MIKASA Volleyball direkt de Unser Norden
Volleyball direkt de