U14 Volleyballer sind Norddeutsche Meister

SHVV | U20-Zone

Ein Bericht von Leonhard Holtmann

Nach dem Erfolg der U16 Volleyballer haben die Jungs vom TSB Flensburg nachgelegt. Als Ausrichter der diesjährigen Norddeutschen Meisterschaften in der Altersklasse U14 konnten sie am Ende über den zweiten Titel in dieser Saison jubeln. Gleich im ersten Spiel trafen die jungen Seahawks von der VSG Flensburg-Adelby auf den hohen Favoriten Schweriner SC. Flensburg agierte im ersten Satz von Beginn an sehr druckvoll und ließ Schwerin beim 25:20 kaum ins Spiel kommen. Im zweiten Satz sah die gut gefüllte Halle viele individuelle Spielfehler bei Flensburg. Dadurch verunsichert waren auch die Aufschläge nicht mehr druckvoll genug, um die starken Schweriner Angreifer in Schach zu halten. Der Satz ging völlig verdient mit 16:25 verloren. In der Auszeit gelang es Trainer Leo Holtmann, bei den jungen Seahawks neues Selbstvertrauen aufzubauen. Durch hammerstarke Aufschläge führte Flensburg im Tiebreak dann schnell mit 7:1 und verwaltete diesen Vorsprung zum 15:8 Sieg. Im zweiten Spiel gegen die VG Hausbruch-Neugraben-Fischbek (VG HNF) zeigten sich die Seahawks deutlich überlegen. Beim lockeren 2:0 (9, 15) konnte der Coach vermehrt seiner Bank Spielanteile geben.

Im Halbfinale trafen die Holtmann Schützlinge erneut auf die VG HNF die sich in der Zwischenrunde gegen den Kieler TV hatte durchsetzen können. Das Halbfinale war mit 2:0 (10,16) erneut eine sehr deutliche Angelegenheit. Da der Schweriner SC den Hamburger Meister Eimsbütteler TV ebenfalls mit 2:0 (17,16) bezwingen konnte, kam es im Finale erneut zum Treffen gegen den großen Dauerrivalen Schwerin.

Durch den Sieg in der Vorrunde hatten die jungen Seahawks viel Selbstvertrauen aufgebaut. Beide Mannschaften zeigten feine Spielzüge mit oftmals harten Angriffsschlägen, wobei jedoch die Flensburger fast immer die bessere Antwort parat hatten. Nach einem deutlichen 25:16 startete der zweite Satz ausgeglichen und blieb bis in die Endphase spannend, ehe sich die Flensburger mit 25:21 den erneuten Sieg holen konnten.

Die Seahawks haben nun das Ticket für die DM in der Tasche, die am 17./18.6. in Achim/Baden (bei Bremen) durchgeführt wird. Ein weiteres Highlight für die Flensburger Jungs war die Auszeichnung von Hennes Nissen (Nr10) zum "Besten Spieler" des Turniers. 

Flensburg spielte mit:
Anton Schiller (MF), Bo Hansen, Luc Thomsen, Hennes Nissen, Luis Stolle, Thorge Jaspers, Paul Kropp, Benjamin Krause

Bei den Mädchen setzte sich der hohe Favorit Schweriner SC vom Bundesleistungszentrum gegen die Vertretung vom SC Neubrandenburg durch. Die Bronzemedaille sicherte sich der Hamburger Meister VG WiWa vor der VG Hausbruch-Neugraben-Fischbek. Die Schleswig Holsteinischen Vertreter landen auf Platz 6 Kieler TV, Platz VSG Flensburg-Adelby und Platz 8 TSV Hademarschen. Hierbei ist festzuhalten, dass die Flensburger Mädchen als Ausrichter gestartet waren. Sie spielen ein famoses Turnier, steigerten sich von Spiel zu Spiel und konnten am Ende sogar den ersten Sieg mit einem 2:0 (50:30) gegen ein qualifiziertes Team (TSV Hademarschen) bejubeln.

Flensburg hatte folgende Mädchen am Start:

Lena Chmielewicz (MF), Viktoria Gleie, Lidija Jepsen, Helena da Silva Coblenz, Aminata Sy, Azra Dorgut, Jette Hansen, Sarah Namazi Shirazi

Alle Spielergebisse und Tabellen gibt es hier:
NDM U14w
NDM U14m

veröffentlicht am Dienstag, 23. Mai 2017 um 09:40; erstellt von Grande, Monika
letzte Änderung: 23.05.17 09:40

Spiele

Samstag, 28. Oktober 2017

15:00
Wiker SV 2 Wiker SV 2
Kieler TV 2 Kieler TV 2
-:-
15:00
Wiker SV 2 Wiker SV 2
Rönnau SC Rönnau
-:-
15:00
Eckernförde Eckernförder MTV
VC Neumünster VC Neumünster
-:-
15:00
Eckernförde Eckernförder MTV
FL-Adelby TSB Flensburg / SV Adelby
-:-
15:00
Kieler TV 3 Kieler TV 3
Lübecker TS 2 Lübecker TS 2
-:-
15:00
Kieler TV 3 Kieler TV 3
Russee TSV Russee
-:-

Sonntag, 29. Oktober 2017

11:00
Kieler TV 4 Kieler TV 4
VC Neumünster VC Neumünster
-:-
11:00
Kieler TV 4 Kieler TV 4
Russee TSV Russee
-:-

Unsere Sponsoren

  • Unser Norden
  • Asics
  • Volleyball direkt de
  • Peter Glindemann
  • MIKASA
  • hummel