U14 Mädchen der Flensburg Seahawks holen Landestitel

SHVV | U20-Zone

Nach den Finalniederlagen bei der U18 und U20 LM mussten auch die U14 Jungen ihr Finale gegen den Kieler TV mit 0:2 (-19, -19) abgeben. Ausgerechnet gegen das Top-Team aus Kiel gelang den Seahawks nicht die beste Leistung des Tages. Gegen den TSV Husum, Kieler TV 2 und TSV Russee konnten man aber mit jeweils 2:0 Siegen die dritte Silbermedaille für die  Seahawks in dieser Saison sichern. Noch besser allerdings schnitten die Mädchen vom TSB Flensburg ab.

Mit einer beeindruckenden Dominanz und technisch sehr gutem Jugendvolleyball marschierten die jungen Flensburgerinnen durch das Turnier. Weder der TSV Husum, noch der Kieler TV 2 oder auch TuS Busdorf hatte in der Vorrunde eine Chance gegen das von Jan Holtmann sehr gut eingestellte Team. Alle Spiele wurden mit 2:0 und mit teils unglaublich hohen Satzgewinnen (25:1) gegen Husum im ersten Satz gewonnen. Die Überlegenheit im technischen Spiel gab dem Trainer ausreichend Gelegenheit auch den vielen Neulingen in der Mannschaft Spielanteile zu geben, die diese auch zu nutzen wussten. Das Halbfinale gegen den TSV Hademarschen wurde zu einer weiteren einseitigen Angelegenheit. Ein deutliches 2:0 brachte die jungen Seahawks-Girls ins Finale. Hier hieß der Gegner natürlich Kieler TV. Bis hierher hatten Flensburger Mannschaften in dieser Saison in allen Altersklassen sei es Jungen oder Mädchen die Überlegenheit der Kieler hinnehmen müssen. Doch dieses Mal drehten die Mädels von Jan Holtmann den Spieß um. Druckvolle Aufschläge von Smilla Thomsen (25), technische Brillanz von Aila Hanke (26) im Zuspiel und präzises, druckvolles Spiel in die freien Räume oder gute Blockarbeit von Joana Nissen (23) und Madita Hansen (27) ließen die Kielerinnen im ersten Satz beim 25:6 überhaupt nicht ins Spiel kommen. Den zweiten Satz eines denkwürdigen Finales in der fremden Kieler Halle konnten die Kielerinnen anfangs ausgeglichener gestalten, auch weil sich im Flensburger Spiel einige kleine Fehler einschlichen. Trotzdem gelang den Seahawks-Girls am Ende auch hier ein überzeugender Sieg (25:18). Mit dem Titelgewinn und der Silbermedaille bei den Jungs haben sich beide Flensburger Mannschaften ebenso für die Teilnahme an den Norddeutschen Meisterschaften am 23./24. März in Hamburg qualifiziert, wie die beiden Teams vom Kieler TV.

 

Flensburger Jungen: Ben Urban, Benjamin Krause, Vasco de Pascalis, Lamin Kebab, Paul Schmidt, Paul Jacobsen, Luc Hansen

Flensburger Mädchen: Smilla Thomsen, Joana Nissen, Madita Hansen, Aila Hanke, Marieke Meyer, Jette Marczyschewski, Leonie Meier, Su-Jin Berg, Luisa Stappert.

Hier geht es zu den Ergebnissen der Mädchen, hier zu denen der Jungs.

 

veröffentlicht am Dienstag, 19. Februar 2019 um 10:39; erstellt von Pelny, Svenja
letzte Änderung: 04.03.19 14:59

Spiele

Samstag, 14. September 2019

15:00
KTV 4 Kieler TV 4
Russee TSV Russee
-:-
15:00
KTV 4 Kieler TV 4
Lübecker TS Lübecker TS
-:-
15:00
Russee 2 TSV Russee 2
FL-Adelby TSB Flensburg / SV Adelby
-:-
15:00
Russee 2 TSV Russee 2
Heide MTV Heide
-:-

Sonntag, 15. September 2019

11:00
KTV 2 Kieler TV 2
Wiker SV 2 Wiker SV 2
-:-
11:00
KTV 2 Kieler TV 2
Lübecker TS 2 Lübecker TS 2
-:-

Unsere Sponsoren

  • Flensburger
  • Volleyball direkt de
  • Peter Glindemann
  • MIKASA