LM-Triple der Minis in Husum – TSV Husum als Gastgeber der Zwerge, U12 und U13

SHVV | U20-Zone

Ein Bericht von Henning Jessen

Während andere in den Mai getanzt sind, war in Husum Hochkonjunktur in Sachen Jugendvolleyball. Denn am 28. April waren die Zwerge und die U12 und am 05. Mai die U13 Schleswig-Holsteins in Husum zu Gast um ihre diesjährigen Landesmeister/-innen zu küren. Dabei war das zu Beginn der Saison noch gar nicht wirklich geplant gewesen.

Der TSV hatte sich ursprünglich für die Ausrichtung der U13 Landesmeisterschaft angeboten. Als dann die Anfrage bezüglich der U12 kam, da noch kein Ausrichter vorhanden war, wurde dieses nach interner Rücksprache zugesagt ohne dabei die seit wenigen Jahren vorliegende Zwergen LM im Hinterkopf zu haben. Auch diese wurde dann im Laufe der Zeit noch angesprochen und der TSV dachte sich letztendlich: „Ach was soll´s… Wenn wir eh schon mal dabei sind!?“ Um dieses vorweg zu nehmen, wir haben es gerne gemacht. Wenn man sich die Entwicklung im Jugendvolleyball so ansieht, dann sollte es fast eine Selbstverständlichkeit sein vor allem bei den Kleinsten einen vernünftigen Grundstein zu legen und die Kinder in ihrer Begeisterung für den Volleyball zu unterstützen.

Somit musste im Vorfeld dann einiges an Organisation überwunden werden. Startgelder kontrollieren, wobei bei der Zwergen LM komplett auf Startgelder verzichtet wurde, T-Shirtbestellungen aufnehmen, T-Shirterstellung, Hallenhefte erstellen, Turnierorganisation und vieles mehr stand auf dem Programm. Ohne ein engagiertes Team ist dieses kaum möglich. Somit muss auch an dieser Stelle ein großer Dank an alle helfenden Hände gerichtet werden und auch an die lieben Eltern, die tatkräftig dabei waren. Hierzu passt ein tolles Zitat von Leo Holtmann aus Flensburg nach der Landesmeisterschaft U13, nachdem der Abbau sehr schnell über die Bühne ging: „Ein gutes Team erkennt man daran, wenn 10 Minuten nach der Siegerehrung die Halle bereits fast komplett aufgeräumt ist.“ Das stimmt, lieber Leo, und genau solche Menschen brauchen wir in unserem Sport um diesen voranbringen zu können.

Doch nun zurück zu den Kindern. An beiden Tagen konnten begeisterte Kinder und Trainer/-innen in Husum beobachtet werden. Spannende Spiele waren zu sehen und die Kinder kämpften um jeden Ball. Vor allem im Kleinfeldbereich auf mehreren Feldern ist ein reibungsloser Turnierablauf sehr wichtig und beide Male sind die Turniere zeitlich hervorragend abgelaufen. Dieses lag auch daran, dass selbst spontane Schiedsgerichte durch Trainer/-innen, deren eigene Mannschaft spielte, absolut fair und freundschaftlich durchgeführt wurden. Es gab keinerlei Diskussionen und die Atmosphäre war durchgehend super.

Bei den Zwergen, die in ihrem Spiel auch noch einen Ball fangen dürfen, konnte sich am Ende die VSG Flensburg/Adelby gegen den Kieler TV durchsetzen. Parallel dazu wurde auch bei der U12 um jeden Punkt gekämpft und die üblichen Verdächtigen haben auch hier die Plätze unter sich ausgemacht. Sowohl bei den Mädchen, als auch bei den Jungen setzte sich der Kieler TV an die Spitze vor der VSG Flensburg/Adelby. Die Husumer Kids konnten bei der U12 und bei den Zwergen vereinzelte Satzerfolge feiern, sind in ihrer jungen Karriere allerdings noch nicht so weit, wie die „Großen“ in der Branche. Aber ein guter Ausrichter lässt den Gästen gerne mal den Vortritt. Bei der U13 wollten die Friesengeister dann schon etwas mehr. Bei den Jungen fiel dann jedoch verletzungsbedingt der Erfahrenste aus und mangels Ersatz bekamen die beiden Verbliebenden dann weibliche Unterstützung. Nach einem Sieg in der Vorrunde und Tabellenplatz 2 mussten sie sich am Ende mit Platz 6 zufriedengeben. Nichts desto trotz haben sie nun umso stärker Lust auf mehr bekommen. Die Husumer Mädels hatten gleich vier Ausfälle zu verkraften, denn Einladungen zu Konfirmationen sind zu dieser Jahreszeit leider keine Seltenheit. Sie konnten in der Vorrunde ebenfalls den zweiten Tabellenplatz erobern und taten dieses so effektiv, dass sie als bester Gruppenzweiter sogar ins Halbfinale kamen. Somit war Platz 4 sicher, was schon zu großer Freude führte. Im Halbfinale warteten dann jedoch die späteren Landesmeisterinnen aus Flensburg, was sich im Spielverlauf auch deutlich zeigte. Im Spiel um Platz drei wartete der Kieler TV und auch hier mussten sich die Friesinnen geschlagen geben.

Bei den U13 Jungen konnte der Kieler TV sogar mit zwei Mannschaften den ersten und zweiten Platz belegen. Bei den Mädchen gewannen wiederum die Flensburgerinnen vor dem TSV Hademarschen.

 Mit diesen Meisterschaften der ganz Kleinen ist nun die Hallensaison in Schleswig-Holstein beendet und viele können es sicherlich nicht mehr erwarten den Beachvolleyball über die Strände fliegen zu lassen.

Auf ein Neues in der kommenden Hallensaison mit hoffentlich vielen begeisterten Volleyball-Kids und engagierten Trainer/-innen!!!

veröffentlicht am Dienstag, 7. Mai 2019 um 09:45; erstellt von Geschäftsstelle, SHVV
letzte Änderung: 07.05.19 09:45

Spiele

Samstag, 19. Oktober 2019

15:00
Lübecker TS Lübecker TS
Russee 2 TSV Russee 2
-:-
15:00
Lübecker TS Lübecker TS
FL-Adelby TSB Flensburg / SV Adelby
-:-
15:00
Heide MTV Heide
KTV 3 Kieler TV 3
-:-
15:00
Heide MTV Heide
KTV 2 Kieler TV 2
-:-

Sonntag, 20. Oktober 2019

11:00
Lübecker TS 2 Lübecker TS 2
KTV 4 Kieler TV 4
-:-
11:00
Lübecker TS 2 Lübecker TS 2
Russee TSV Russee
-:-

Unsere Sponsoren

  • Flensburger
  • Volleyball direkt de
  • Peter Glindemann
  • MIKASA