U15 Norddeutsche Meisterschaften in Hamburg

SHVV | U20-Zone

Ein Bericht von Leo Holtmann

U15 Norddeutsche Meisterschaften in Hamburg

 

Zum Abschluss der Hallensaison holen die Flensburg Seahawks mit der Vizemeisterschaft bei den Mädchen und Platz 5 bei den Jungen das beste Ergebnis der Saison im Jugendvolleyball.

Die Mädchen trafen zunächst auf HTBU Hamburg. In einem umkämpften Spiel gelang ein knapper 2:1 (-22, 21, 13) Tiebreak Sieg. Im zweiten Vorrundenspiel gegen den Meister aus Mecklenburg - Vorpommern Zingst, zeigten die Mädchen eine überragende Leistung im ersten Satz und gewannen mit 25:13. Der zweite Satz stand bis zum Ende "Spitz auf Knopf", mit dem besseren Ende 26:24 für die TSB - Mädchen. Damit war das Halbfinale gesichert. Hier trafen die Seahawks erneut auf die Mädchen aus Zingst, die sich gegen Pönitz hatten durchsetzen können. In einem Spiel mit vielen engen Ballwechseln konnten sich die Flensburgerinnen am Ende mit 2:1 (-19, 19, 10) durchsetzen und den Einzug ins Finale bejubeln. Hier traf man auf das Volleyballteam Hamburg. Es zeigte sich, dass die Hamburgerinnen noch ein Ticken besser aufgestellt waren. Die Mädchen vom TSB konnten zwar das Spiel offen gestalten. Aber die Hamburgerinnen fanden meist die besseren Lösungen. Am Ende musste man das Finale mit 0:2 (19, 16) etwas zu deutlich abgeben.

 

Tabelle Mädchen:

1. Volleyballteam Hamburg

2. TSB Flensburg Seahawks

3. HT Barmbek-Uhlenhorst

4. Zingst

5. Schweriner SC

6. SV Pönitz

 

Auch die Flensburger Jungen haben mit vielen tollen Spielen ein gutes Turnier abgeliefert, auch wenn am Ende nur Platz 5 heraussprang. Im ersten Spiel gegen den Oststeinbeker SV gab es einen 2:1 (-13, 22, 11) Erfolg. Das zweite Spiel gegen Neustrelitz (Meister Meck - Pomm) war eine ganz enge Kiste. Leider in beiden Sätzen (25:23 25:23) mit dem besseren Ende für die Neustrelitzer. Am Ende leider nur der dritte Platz in der Vorrunde, da Oststeinbek wiederum Neustrelitz schlagen konnte. In der Zwischenrunde um den Einzug ins Halbfinale trafen die TSB - Jungs dann auf die VG Halstenbek - Pinneberg. Gegen den Hamburger Meister spielten die Seahawks lange gut mit. Aber mit zunehmender Spieldauer zeigte das Team Ermüdung. Leider hatten die Flensburger nur 5 Jungs mit an Bord. Somit konnte man immer nur einen Spieler wechseln und Ruhephasen geben. Am Ende hatten die Hamburger mit einer breiten Bank die besseren Karten und gewannen verdient 2:0 (21, 16). Das Spiel um Platz 5 wurde eine Neuauflage des Finales der Landesmeisterschaft. Es ging darum, wer das beste U15 Team in Schleswig - Holstein 2024 ist. In einem hochdramatischen Kampf um jeden Punkt holte sich der Kieler TV den ersten Satz mit 26:24. Bis Mitte des zweiten Satzes blieb es eng. Dann schien Flensburg die zweite Luft zu bekommen und konnte mit 25:20 ausgleichen und Kiel in den Tiebreak zwingen. Auch im finalen Satz hatten die TSB - Jungs die besseren Lösungen und konnten sich am Ende verdient mit 15:10 über den erneuten Sieg über Kiel freuen.

 

Tabelle Jungen:

1. VG Greifswald

2. VG Halstenbek - Pinneberg

3. Neustrelitz

4. Oststeinbeker SV

5. TSB Flensburg Seahawks

6. Kieler TV

veröffentlicht am Mittwoch, 24. April 2024 um 09:28; erstellt von Behr, Moritz
letzte Änderung: 24.04.24 09:29

Unsere Partner

Volleyball Direkt Mikasa Flensburger Peter Glindemann UG