Zwei Schleswig-Holsteiner für die U22 Europameisterschaften nominiert

SHVV | Beach

Zwei Schleswig-Holsteiner für die U22 Europameisterschaften nominiert

Nach den fünftägigen Try-Outs in Berlin konnten sich der Kieler Momme Lorenz (1. Beachclub Kiel) und der Lübecker Tilo Rietschel (VSG Lübeck) gegen die starke Konkurrenz in ihrem Jahrgang durchsetzen. Für Momme Lorenz war die Nominierung fast zu erwarten. Der 20-Jährige steht seit Jahren im Nationalkader und konnte bereits international einige Erfolg einfahren, unter Anderem den U20 Vize-Europameistertitel 2020. Für Tilo Rietschel sind es die ersten Erfahrungen auf diesem Terrain und damit ein Riesenerfolg für den Lübecker. Auf seiner Position hatte er mit starker Konkurrenz zu kämpfen. Die vier Abwehrspieler, gegen die sich Tilo durchsetzen konnte, stehen zum Teil bereits im Nationalkader und tauchten in der Vergangenheit schon im Deutschlandtrikot auf internationalen Turnieren auf.  „Ich spiele für Deutschland, irre. Damit ist ein großer Traum wahr geworden“ sagte Tilo den Lübecker Nachrichten gegenüber.

Die Try-Out Woche wurde in einem neuen Modus abgehalten, bei dem die spielerische Qualität im Fokus stand. In mehreren King-of-the-Court Runden und Kurzsätzen wurden zunächst die besten Spieler auf ihrer jeweiligen Position ermittelt. Dort standen am Ende Momme und Tilo als bester Blocker und bester Abwehrspieler auf den Listen von Bundestrainer Kersten Holthausen. Die beiden bildeten ein Team für das Abschlussturnier, dessen Sieger sich der Nominierung sicher sein konnten. Nach mehreren knappen Spielen gegen ihre Mitstreite standen die beiden Schleswig-Holsteiner am Ende an der Spitze und fahren nun im Anfang Juni ins türkische Izmir und vertreten Deutschland bei der Europameisterschaft. „Wir haben uns schnell zusammengefunden und ich freue mich nochmal für Deutschland zu spielen. Tilo hat eine Riesenentwicklung gemacht und sich zu Recht bei den Abwehrspielern durchgesetzt“ sagte Momme Lorenz.

Die Teamkonstellation wird allerdings zunächst nur für die EM und die Trainingswoche davor gebildet. Momme Lorenz trainiert zusammen mit seinem Partner Eric Stadie in Berlin und wird viel auf der Deutschen Tour zu sehen sein. Nach seinem Umzug nach Hamburg trainiert Tilo Rietschel am Bundesstützunkt in Hambur g als Trainingsgast und investiert weiter in seinen Traum Beachvolleyballprofi zu sein. Tilo und sein Partner Richard Peemüller starten gemeinsam in die Saison und werden auch auf internationalen Future Turnieren starten.

Foto: VCO Berlin (v.l. Momme Lorenz, Kersten Holthausen, Tilo Rietschel)

veröffentlicht am Montag, 22. April 2024 um 12:13; erstellt von Behlen, Max
letzte Änderung: 20.05.24 10:49

Unsere Partner

Volleyball Direkt Mikasa Flensburger Peter Glindemann UG