Landesmeisterschaft U20 männlich in Kiel am 22.01.2023

SHVV | Halle

Landesmeisterschaften der männlichen Jugend U20 in Kiel-Elmschenhagen

Insgesamt sechs Teams hatten sich für die Meisterschaften qualifiziert:

Husumer SV, Eckernförder MTV, VfL Bad Schwartau, VSG Lübeck, SVT Neumünster und der ausrichtende Gastgeber Kieler TV.

In den beiden Gruppenphasen kristallisierten sich die jeweiligen späteren Finalisten VSG Lübeck und Kieler TV durch klare Siege ohne Satzverlust heraus. Einen spannenden Fight lieferten sich in der Gruppenphase der Eckernförder MTV und VfL Bad Schwartau, wo am Ende trotz ausgeglichenen Spielpunkten VfL Bad Schwartau als Sieger vom Platz gehen durfte.

In der Zwischenrunde konnten der Eckernförder MTV und VfL Bad Schwartau ihre Gegner Husumer SV und SVT Neumünster mit klaren 2:0-Siegen auf Distanz halten und den Halbfinal-Einzug erringen.

Allerdings zeigten sich in den Halbfinals der Kieler TV mit 25:13 & 25:20 gegen Eckernförde und die VSG Lübeck mit 25:9 & 25:14 gegen VfL Bad Schwartau ihrer Favoritenrolle gewachsen und zogen verdient ins LM-Finale ein.

Das Spiel um Platz 5 gewann der Husumer SV verdient mit 25:15 und 25:21 gegen SVT Neumünster.

Im Spiel um Platz 3 kam es zu der Neuauflage aus der Gruppenphase zwischen dem Eckernförder MTV und VfL Bad Schwartau. Eckernförde wollte die vorherige Niederlage aus der Gruppenphase wett machen und startete sehr stark mit dem ersten gewonnenen Satz (25:22). VfL Bad Schwartau war allerdings an diesem Tag sehr kampfstark und gewillt, sich den dritten Platz zu holen. In einer spannenden Aufholjagd rang Bad Schwartau durch den Gewinn des zweiten (25:19) und dritten Satzes (15:11) Eckernförde nieder und wurde unter großem Jubel der Spieler 3. bei der Landesmeisterschaft. Gratulation hierzu!

Im Finale trafen sich die beiden letztjährigen Finalisten vom Kieler TV und der VSG Lübeck wieder. Das Finale zeigte hochklassigen und abwechslungsreichen Volleyball und war an Spannung kaum zu überbieten. Im ersten Satz wechselte die Führung immer wieder und selbst ein 3-5 Punkte Vorsprung reichte nicht aus, sich entscheidend absetzen zu können. Am Ende ging der 1. Satz mit 33:31 (!) an den Kieler TV.

Ein Bisschen deutlicher entwickelte sich der zweite Satz, in dem Lübeck von Anfang an in Führung lag und dem Kieler TV selten die Chance gab näher ranzukommen. Somit ging auch verdient der zweite Satz nach Lübeck mit 25:22.

Der finale Satz musste die Entscheidung bringen und hier spielten beide Mannschaften an ihrem absoluten Limit. Kein Team konnte sich entscheidend absetzen und spannende, attraktive Ballwechsel garnierten dieses würdige Finale!

Durch einen erfolgreichen Doppelblock wurde letztendlich verdient die VSG Lübeck Landesmeister in der U20 männlich und verteidigte damit ihren Titel aus dem Vorjahr!

Landesmeisterschaften der weiblichen Jugend U20 in Bad Segeberg

Ausrichter SC Rönnau hatte sechs Mädchenteams in der Kreissporthalle Bad Segeberg zu Gast. Im Finale siegte das Team vom Kieler TV gegen die VSG Lübeck und sorgte somit auch bei den Mädchen für eine Titelverteidigung.

Norddeutsche Meisterschaften

Die Finalisten der Landesmeisterschaften vertreten den SHVV nun bei den Norddeutschen Meisterschaften und treten gegen die Teams aus Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern an. Wir gratulieren allen Mannschaften und wünschen viel Erfolg bei den anstehenden Norddeutschen Meisterschaften am 25./26. März in Schwerin.

Text und Bild: Kieler TV/ SHVV

veröffentlicht am Mittwoch, 25. Januar 2023 um 14:49; erstellt von Jugend, Spielleitende Stelle
letzte Änderung: 26.01.23 09:22

Spiele

Samstag, 4. Februar 2023

15:00
KTV 3 Kieler TV 3
-:-
Russee TSV Russee
-:-
15:00
KTV 3 Kieler TV 3
-:-
Rönnau SC Rönnau
-:-
15:00
Heide MTV Heide
-:-
Wiker SV 2 Wiker SV 2
-:-
15:00
Heide MTV Heide
-:-
KTV 2 Kieler TV 2
-:-

Unsere Sponsoren

  • Flensburger
  • Volleyball direkt de
  • Peter Glindemann
  • MIKASA