SHVV-Jungs scheitern in der Gruppenphase

SHVV | Leistungssport

Die Jungs-Landesauswahl des SHVV hat es nicht geschafft. Das Mindestziel, das Erreichen des Überkreuzvergleichs, wurde nach drei Niederlagen in der Gruppe nicht erreicht. Heute gab es im Morgenspiel eine ärgerliche Pleite gegen Hamburg (21-25; 19-25). Gegen die favorisierten Berliner wurde ebenfalls in zwei Sätzen verloren (17-25; 18-25). Die von Landestrainer Sascha Hibbeler betreuten Jungs konnten ihre Normalform nie abrufen. "Wir haben große technische, individualtaktische und mannschaftstaktische Defizite" analysiert der leitende Landestrainer Stefan Hömberg, der auch gleich einige Ursachen für das Scheitern nennt: "Die lange Coronapause bremste die Entwicklung vieler Spieler. Leider war auch die unmittelbare Vorbereitung auf diesen Bundespokal unzureichend, da Stammspieler im Urlaub oder beim Nationalteam waren. Extrem bemerkbar macht sich das Fehlen unserer Lübecker Spieler, mit denen wir unser Minimalziel sicher erreicht hätten."

Als stärkster Spieler präsentierte sich Justus Odebrecht.

Im Spiel um Platz 7 konnte das Team im Verlauf des Spieles die Müdigkeit abschütteln und die Brandenburger Landesauswahl in einem 3-Satz-Spiel besiegen (25-20: 23-25; 15-12).

veröffentlicht am Samstag, 16. Oktober 2021 um 14:34; erstellt von Hömberg, Stefan
letzte Änderung: 19.10.21 14:18

Spiele

Samstag, 4. Dezember 2021

12:00
Heide MTV Heide
3:0
Wiker SV 2 Wiker SV 2
3:0
12:00
Heide MTV Heide
3:1
Russee TSV Russee
3:1
12:00
Wiker SV 2 Wiker SV 2
3:2
Russee TSV Russee
3:2
15:00
Lübeck VSG Lübeck
3:1
KTV 3 Kieler TV 3
3:1
15:00
Lübeck VSG Lübeck
3:0
Rönnau SC Rönnau
3:0

Unsere Sponsoren

  • Flensburger
  • Volleyball direkt de
  • Peter Glindemann
  • MIKASA