SHVV-Athleten mit Top10-Platzierungen bei DBM U20

SHVV | Beach
Das vergangen Wochenende war ein sehr erfolgreiches für die SHVV-Athleten.
In Bochum, im Rahmen der Ruhr Games, konnten zahlreiche Top10-Platzierungen gefeiert werden.
Momme Lorenz gelang es mit seinem Partner Lui Wüst der Favoritenrolle gerecht zu werden. Sie setzten sich im Finale gegen Hennes Nissen (SHVV) und Max Just, die sich als nicht eingespieltes Team von Spiel zu Spiel steigern konnten, durch.

Hennes Nissen mit seinem Partner Max Just (Berliner TSC)

„Max und ich haben von Tag zu Tag immer besser gespielt, so dass wir viele knappe Spiele gegen sehr starke Gegner auf einem unfassbar gut besetzten Turnier für uns entscheiden konnten“, betonte Hennes Nissen nach der Siegerehrung. „Im Finale hat es dann leider nicht gereicht, trotzdem sind wir absolut glücklich in unserem ersten gemeinsamen Turnier mit der Silbermedaille.“

Neben Momme Lorenz und Hennes Nissen, den beiden Bundeskaderathleten, war auch Bo Hansen mit seinem Partner Gustav Grawert (Schweriner SC) am Start. An Position 11 gesetzt spielten sie ein starkes Turnier und landeten am Ende auf dem 5. Platz. Durch eine Niederlage gegen Momme und Lui im Viertelfinale blieb ihnen eine Halbfinalteilnehme verwehrt.

„Wir sind sehr zufrieden mit unserer Performance. Wir wollten uns gegen viele starke Teams beweisen und waren nach der Viertelfinalniederlage gegen den späteren Deutschen Meister zunächst sehr unglücklich. Trotzdem hatten wir ein schönes Turnier und freuen uns sehr über den fünften Platz gegen die durchweg ältere Konkurrenz“, äußerte sich Bo mit etwas Abstand nach der Niederlage.

Bo Hansen in der Abwehr mit einem starken Vorstellung
 
Zusätzlich zu den drei männlichen Athleten konnten sich auch drei weibliche SHVV-Spielerinnen für die Meisterschaften qualifizieren. Lina Hesse, Mieke Hesse und Josefine Schäkel.

Lina Hesse, die mit Paula Schürholz in Bochum ein Team bildete, konnte sich über die Bronzemedaille freuen: „Paula und ich haben eine tolle U20 Meisterschaft gespielt, leider war das Halbfinale das vorgezogene Endspiel, in dem wir nicht unsere Bestleistung abrufen konnten. Trotzdem freuen wir uns sehr über den 3. Platz."

Josefine und Mieke bei ihrem ersten gemeinsamen Turnier in 2021
 
Mieke Hesse und Josefine Schäkel (Jahrgang 2004 und 2005), die sich bei diesen Meisterschaften mit den Älteren messen konnten, belegten am Ende einen tollen 9. Platz. Nach dem 2. Platz in der Gruppe waren die beiden im Achtelfinale am Samstagmorgen gegen Kim Prade und Franka van der Veer chancenlos (14:21, 6:21). Bei einem Sieg wäre es im Viertelfinale zu einem Aufeinandertreffen der Schwestern Hesse gekommen.
Die Saison ist noch jung und es gibt noch zahlreiche überregionale Meisterschaften zu spielen.

DBM U16
09.-11. Juli 2021
DBM U17
30. Juli-01. August 2021
DBM U18
06.-08. August 2021
DBM U19
12.-15. August 2021
Bundespokal
23.-25. Juli 2021
Fotos: Gunnar Hansen
veröffentlicht am Mittwoch, 9. Juni 2021 um 09:56; erstellt von Strege, Sarah
letzte Änderung: 11.06.21 08:25

Beach Ticker

Frauen Männer
B-Turnier | SL B-Turnier | SL

ANMELDUNG SPIELER

Unsere Sponsoren

  • Flensburger
  • Volleyball direkt de
  • Peter Glindemann
  • MIKASA