Gelungener Auftakt in Großenbrode

SHVV | SHVV
Ein Auftaktturnier wie es besser nicht hätte sein können. Optimale Bedingungen in Großenbrode…nicht zu heiß oder kalt und auch nicht windig oder regnerisch.

Insgesamt 32 Teams traten am 26./27 Juni an der Seebrücke im Ostseeheilbad Großenbrode an, um auf dem Turnier der FLENS Beach-Tour wichtige Punkte zu sammeln. Auf den 5 extra aufgebauten Courts wurden an den zwei Tagen in 60 Spielen die Sieger beim ersten Turnier der FLENS Beach-Tour 2021 ermittelt.

Hamburger Frauen dominieren das Turnier

Das Podest bei den Frauen war am Ende fest in Hamburger Hand. Kein Schleswig-Holsteinischen Team schaffte den Einzug in den zweiten Turniertag. In den Halbfinalspielen am Sonntagmorgen setzten sich Ann-Kristin Hadamczik und Imke Hinrichsen sowie Stefanie Dinnies und Antonie Schümann durch. Den Teams Grebien/Südmersen und Ernst/Vogel blieb das Spiel um Platz 3 in dem sich Jocelyn Grebien und Mareike Südmersen in drei Sätzen durchsetzen konnten.
 
Ann-Kristin Hadamczik und Imke Hinrichsen sicher sich den Titel bei der FLENS Beach-Tour in Großenbrode

Auch das Finale ging über drei Sätze. Ein spannendes Spiel mit zahlreichen schönen Ballwechseln ging am Ende an die gebürtige Kielerin, Imke Hinrichsen, mit Ihrer Partnerin.

Toller Erfolg für das jüngste Team in der männlichen Konkurrenz – Platz 2 für Hansen/Nissen

Gewinnen konnten sie noch nicht, aber das hätte man bei der Premiere auf der Tour auch nicht erwarten können. Mit einem 2. Platz erspielen sich Bo Hansen und Hennes Nissen ein weiteres tolles Ergebnis in 2021.

Die beiden 2004 geboren SHVV-Nachwuchsathleten konnten in diesem Jahr schon Spielpraxis in Dänemark auf der Dänischen Tour sammeln und waren optimal vorbereitet für ihre Premiere bei der FLENS Beach-Tour.
 
Bo Hansen mit einer tollen Abwehraktion
 
Sie zeigten sich kämpferisch. Es wurde kein Ball verloren gegeben, bevor er nicht wirklich den Sand berührt hat. Nach ihrer Niederlage Menge/Rietschel spielten sich die Beiden über den Loserbaum bis ins Finale, wo sie auf Max Behlen und Mattis Lehmann trafen. Die beiden Kieler hatten sich im Halbfinale gegen Christoph Menge/Tilo Rietschel durchsetzen können.

Am Ende war es die Erfahrung und die Abgebrühtheit, die noch fehlt, um gegen ein Team wie Behlen/Lehmann, die Gegner aus dem Finale zu bestehen.

Max Behlen und Mattis Lehmann spielen die Tour schon länger, konnten aber bisher noch keine Titel holen. In Großenbrode sichern sich ihren ersten gemeinsamen Titel auf der FLENS Beach-Tour und erspielen sich damit beste Voraussetzungen für das zweite Tour-Turnier am 10./11. Juli in Wyk auf Föhr.

Die Bronzemedaille sichern sich Mats Jürgensen und Peter Klaua, die sich im Spiel um Platz 3 knapp gegen ein stark aufspielendes Team aus Lübeck durchsetzen konnten. Christoph Menge und Tilo Rietschel spielten ein super Turnier und unterlagen gegen die KTV-Jungs mit 1:2 und 53:53 Punkten.

Das anstehende Turnier auf Föhr wird auch gleichzeitig das letzte Turnier der FLENS Beach-Tour 2021 sein. Alle anderen Turniere mussten aufgrund der Pandemie abgesagt werden und konnten nicht neu terminiert werden.

Die Sieger von Großenbrode mit den Partner von Großenbrode, der Sparkasse Holstein und dem SHVV

Für die teilnehmenden SHVV-Nachwuchsathleten beginnen im Juli die Deutschen Meisterschaften in den verschiedenen Altersklassen. Hennes und Bo sammelten mit ihrem 2. Platz wichtige Punkte, um ihre Ausgangsposition bei den Deutschen Meisterschaften zu verbessern.

Alle Ergebnisse:

 

veröffentlicht am Freitag, 2. Juli 2021 um 12:02; erstellt von Strege, Sarah
letzte Änderung: 02.07.21 12:05

Beach Ticker

Frauen Männer
B-Turnier | SL B-Turnier | SL

ANMELDUNG SPIELER

Unsere Sponsoren

  • Flensburger
  • Volleyball direkt de
  • Peter Glindemann
  • MIKASA