SHVV Athleten feiern große Erfolge in Barby

SHVV | Leistungssport

Am vergangenen Wochenende starteten unsere LA Beach Athleten zur DBM U18 in Barby (Elbe) in Sachsen-Anhalt. Mit gleich vier Teams machten sich leitender Landestrainer Beachvolleyball Stefan Hömberg und seine Trainerkollegen Hanna Kaczmarczyk und Tom Retzlaff auf den Weg, um die ersten Erfolge auf nationaler Ebene für den SHVV einzufahren. Für die Jungs starteten die Teams Hansen/Nissen und Duse/Müller sowie für die Mädchen das Team Hesse/Schöps. Leider konnte unser Team Schäkel/Werner als erstes Nachrücker Team keinen Platz im Turnier mehr ergattern.

Die ersten Spiele liefen für unsere männlichen Tams mehr schlecht als Recht. Hansen/Nissen und Duse/Müller hatten es gleich mit zwei starken Gegnern zu tun, welche beiden Teams wenig Möglichkeiten gegeben hatten, in das Turnier zu finden. Allerdings konnten sich beide Teams durch die brütende Hitze in den oberen Baum kämpfen und waren nach dem ersten Turniertag bereits unter den Top 16 Teams. Unsere Mädels zeigten sich von einer ganz anderen Seite. Mit starken Aufschlägen und vielen guten Aktionen konnten Hesse/Schöps das erste Gruppenspiel gewinnen und unterlagen nur sehr knapp im Tiebreak dem bayerischen Team Winkler/Winkler. Doch auch die Mädels konnten an ihre Leistung anknüpfen und schließlich den oberen Baum erreichen.

 
Marlena Schöps (l.) und Mieke Hesse (r.) in der Hitzeschlacht von Barby

Am Samstag erspielten sich Hesse/Schöps und Hansen/Nissen einen Sieg nach dem Nächsten. Nachdem von beiden Teams in der ersten und zweiten Winnerrunde ein Sieg eingefahren worden war, musste eine lange Pause bis zum letzten Spiel des Tages überbrückt werden. Duse/Müller kämpften derweil nach der ersten Niederlage im Winnerbaum lang und hart gegen das Ausscheiden aus dem Turnier. Leider wurden die beiden Jungs nicht belohnt und mussten sich mit einem guten 13. Platz zufrieden geben.

Die lange Pause schien sowohl unseren Mädels als auch unseren Jungs nicht gut getan zu haben. In der Winnerrunde drei mussten dann beide SHVV Teams sich ihren Gegnern beugen und sich auf ein frühes erstes Spiel am Sonntag gegen den 5. Platz vorbereiten. Diese Pause schien auch Momme Lorenz und seinem Partner Laurenz Welsch nicht gut getan zu haben. Auch Lorenz/Welsch verloren das Spiel in der Winnerrunde drei und mussten Sonntag früh wieder ran.

So kam es, dass 5 Spielerinnen und Spieler des SHVV am Sonntagmorgen um den Einzug ins Halbfinale antraten. Die Mädels konnten an ihre gute Leistung am Samstag leider nicht anknüpfen und verpassten das Halbfinale. Beide Mädels sind mit ihrem erreichten 5. Platz mehr als glücklich und konnten schnell nach der Niederlage wieder strahlen. Lorenz/Welsch besiegten souverän das Team Treiter/Wüst aus Berlin sowie im Halbfinale das bayerische Team Aust/Nennhuber und erspielten sich die Finalteilnahme. Hansen/Nissen konnten das Re-Match gegen Bonin/Kvrzic am Morgen gewinnen und ließen im Halbfinale alle Zuschauer zittern. Nach einer 1:0 Satzführung und einer 9:3 Führung im zweiten Satz zwangen die Jungs aus Bayern das SHVV Team noch in den Tie-Break, welchen Hansen/Nissen verdient, wenn auch knapp gewinnen konnten.
Somit stellt der SHVV seit langer Zeit drei Finalisten bei einer deutschen Beachvolleyballmeisterschaft! Das Finale lässt sich am Besten als Finale unter Freunden bezeichnen. Mit einem Lächeln traten alle Athleten aufs Feld und gaben alles, um den Zuschauern ein tolles Spektakel zu liefern, welches Momme Lorenz und Laurenz Welsch in zwei Sätzen gewinnen konnten.

Glücklich Sieger (v.l.): Bo Hansen, Hennes Nissen, Momme Loren (alle SHVV), Laurenz Welsch (BVV)

Der ganze SHVV freut sich wahnsinnig über diese herrausragende Leistung unserer Athleten sowie über das faire Verhalten der Athleten untereinander sowohl vor, nach und während des Turniers. In der kommenden Woche starten alle Athleten bei der DBM U19 in Laboe. Dort werden Hansen/Nissen wieder als gemeinsames Team sowie Momme Lorenz mit seinem Partner Lui Wüst aus Berlin und Laurenz Welsch mit seinem Partner Janne Kaiser vom ASV Dachau antreten. Wir drücken allen Teams fest die Daumen an die Leistung in Barby anknüpfen zu können.
veröffentlicht am Dienstag, 11. August 2020 um 12:33; erstellt von Retzlaff, Tom
letzte Änderung: 23.08.20 20:22

Beach Ticker

Frauen Männer

DBM U19 | Laboe

B-Turnier | Kiel

B-Turnier | Lübeck

DBM U19 | Laboe

B-Turnier | Kiel

B-Turnier | Lübeck

Beach-DM Timmendorf Beach-DM Timmendorf

ANMELDUNG SPIELER

Spiele

Samstag, 26. September 2020

15:00
KTV 3 Kieler TV 3
Heide MTV Heide
-:-
15:00
KTV 3 Kieler TV 3
KTV 4 Kieler TV 4
-:-
15:00
FL-Adelby TSB Flensburg / SV Adelby
Wiker SV 2 Wiker SV 2
-:-
15:00
FL-Adelby TSB Flensburg / SV Adelby
Russee TSV Russee
-:-
15:00
Russee 2 TSV Russee 2
Lübeck VSG Lübeck
-:-
15:00
Russee 2 TSV Russee 2
Rönnau SC Rönnau
-:-

Unsere Sponsoren

  • Flensburger
  • Volleyball direkt de
  • Peter Glindemann
  • MIKASA